The world number 1 in commercial laundry
Eine waschmaschine richtig reinigen

Eine waschmaschine richtig reinigen

Falls Ihre Kleidung nach jeder Wäsche schlecht riecht oder fleckig aus der Maschine kommt, dann benötigt Ihre Waschmaschine eine gründliche Reinigung. In diesem Artikel lernen Sie, wie Sie Ihre Waschmaschine mithilfe von Haushaltsprodukten reinigen können.

Kalkrückstände entfernen

Kalk und Weichspüler- oder Waschmittelrückstände beschädigen Ihre Waschmaschine: denken Sie also daran, die Waschmittelbehälter mit heißem Wasser zu reinigen und ein Antikalkmittel in die Waschtrommel zu geben.

Wussten Sie, das Kristallsoda gegen Kalk hilft? Geben Sie ein oder zwei handvoll Kristallsoda in die Waschtrommel und lassen Sie die Maschine bei 40° bis 60° leer laufen. Sie können auch weißen Essig verwenden, dieser ist sehr wirkungsvoll, kostengünstig und umweltschonend. Wiederholen Sie das ganze einmal im Monat.

Schlechte Gerüche entfernen

Weißer Essig

Weißer Essig entfernt Kalk, aber er ist auch nützlich, um schlechte Gerüche zu entfernen und Ihre Wäsche weicher zu machen. Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe und geben Sie etwas Essig in das Weichspülerfach Ihrer Waschmaschine, bevor Sie die Maschine starten.

Sie können auch einen Waschlappen mit Essig tränken, in die Wäschetrommel legen und den Schleudergang starten.

Zitrone

Eine weitere Möglichkeit: Zitronensäure. Geben Sie etwa 8 Esslöffel Zitronensäure in die Wäschetrommel und lassen Sie die Maschine auf leer laufen (95°).

comment laver une machine à laver avec du citron

Pflegehinweise

Waschbälle

Damit Wäsche und Wäschetrommel gepflegt werden, können Sie Waschbälle benutzen: beim Drehen der Wäschetrommel entfernen die Bälle den Kalk und die Wäsche wird intensiv durchgerieben. Früher würde das « Durchkneten » der Wäsche von den Wäschereien übernommen, welche die Wäsche von Hand verdehten und auf den Boden schleuderten.

Empfehlenswerter Artikel: Die Geschichte der Waschmaschine

Waschmittel- und Weichspülmittelbehälter

Wie zu Beginn des Artikels erwähnt, denken Sie bitte daran, immer alle Reste von Waschmittel und Weichspüler aus dem Behälter zu entfernen. Zu viel Waschmittel kann dazu führen, dass sich Krusten bilden; füllen Sie daher die Behälter nur zur Hälfte.

Luke und Dichtungsringe

Trocknen Sie die Luke nach jeder Wäsche ab, um Tropfen und Restfeuchtigkeit zu entfernen. Damit schützen Sie die Dichtungsringe aus Gummi. An den Dichtungsringen können sich Schmutz und Schimmel ablagern; säubern Sie diese mit heißem Wasser und etwas Geschirrspülmittel.

Filter und Brauchwasserschlauch

Einmal im Jahr sollten Sie die Maschine vom Netz nehmen und den Filter sowie den Wasserschlauch reinigen; wenn diese schmutzig sind, riecht die Maschine dementsprechend auch schlecht.

® Eingetragenes Markenzeichen von Alliance Laundry Systems LLC
© 2018 Alle Rechte vorbehalten